suchen
   STARTSEITE

Die vorläufige Ausschreibung findest du hier:
 
 

Die Nenngebühr bezahlst du über unseren Onlineshop. Folge einfach dem Link und beachte die Hinweise in unserem Onlineshop.
 
 

Papierabnahme:
Donnerstag, 07.06.18 von 16:00 bis 20:00 Uhr
Freitag, 08.06.18 von 09:00 bis 20:00 Uhr
Samstag, 09.06.18 von 08:00 bis 17:00 Uhr
 
technische Abnahme:
Donnerstag, 07.06.18 von 16:00 bis 20:00 Uhr
Freitag, 08.06.18 von 09:00 bis 20:00 Uhr
Samstag, 09.06.18 von 08:00 bis 17:00 Uhr
 
Training:
Freitag, 08.06.18 von 10 bis 16 Uhr
 
Qualifikation:
Freitag, 08.06.18 von 16:00 bis 20:00 Uhr
Samstag, 09.06.18 von 10:00 bis 20:00 Uhr
 
Rennen:
Sonntag: 10.06.18 von 10:00 bis 16:00 Uhr
 
Aushang der Qualifikationsliste:
1 Stunde nach dem letzten Durchgang
 
Aushang der Rennergebnisse:
unmittelbar nach jedem Renndurchgang
 
Aushang der offiziellen Ergebnisse:
½ Stunde nach dem letzten Finallauf
 
Siegerehrung & Preisverleihung:
½ Stunde nach dem Ablauf der Protestfrist

SFI Abnahmen...
für Käfig und Chassis sind für alle Klassen auf dem Event möglich. Ansprechpartner ist Sven Klut (DHRA / SFI) in der technischen Abnahme.
 

 FAHRZEUGE

Erstmalig fahren wir im Zuge der SPEEDDAYS / KING OF GERMANY den DMSB Dragracing Pokal aus.
 

Teilnahme- und wertungsberechtigt sind ausschließlich folgende Fahrzeugklassen gemäß FIA- bzw. DMSB-Bestimmungen:
 
Automobil:  
Junior Dragster
Pro E.T.
Super Gas
Public Race

Motorrad:   
Junior Drag Bike
E.T. Bike

Als Tageswertung werden folgende Klassen ausgefahren:
E.T. Handicap (SuperProET)
Extreme Outlaw (XO)
SM
WS
Super Comp
SLB
PSB

Für jede Klasse gilt eine Mindeststarterzahl von sechs (6) Fahrzeugen. Wenn nicht genügend Starter für eine Klasse genannt haben, wird die Klasse mit einer anderen vergleichbaren Klasse zusammengeführt oder aber der Fahrer kann freiwillig entscheiden in welche Klasse er wechseln möchte.
 
GRUNDLAGEN DES POKALS

- Internationales Sportgesetz der FIA / FIM / FIM-E mit Anhängen
- DMSB-Veranstaltungsreglement
- Deutsches Motorrad-Sportgesetz des DMSB (DMSG)
- DMSB-Dragster Reglement Teil 1 – 5
- DMSB-Lizenzbestimmungen
- Rechts- und Verfahrensordnung des DMSB (RuVO)
- Beschlüsse und Bestimmungen des DMSB
- Umweltrichtlinien des DMSB
- Anti-Doping Regelwerk der nationalen und internationalen Anti-Doping Agentur
(WADA/NADA-Code)
- Anti-Dopingbestimmungen der FIA
- Allgemeine Prädikatsbestimmungen des DMSB
- Sportliches und Technisches Reglement dieser Serie mit den vom DMSB genehmigten Änderungen und Ergänzungen (Bulletins)
- Ausschreibungen der Veranstaltungen mit eventuellen Änderungen und Ergänzungen  
- dem Ethikkodex und Verhaltenskodex der FIA / FIM
- dem Ethikkodex des DMSB  
- den sonstigen Bestimmungen der FIA und des DMSB
 
Des weiteren gelten die Allgemeinen Platzregeln der Veranstaltung / des Veranstalters, die mit Kauf einer Lizenz / Nenngebühr oder Eintrittskarte akzeptiert werden. Diese allgemeinen Platzregeln sind auf der Veranstaltung ausgehangen bzw. werden auf Wunsch per Mail übersandt.
 
DMSB WAGEN ID KARTE

Die Wagen ID-Karte ersetzt seit diesem Jahr den Wagenpass. Die Prüfung für die neue ID-Karte darf auf unserem Event abgenommen und erstellt werden.

Ansprechpartner ist Sven Klut (DHRA, SFI) in der technischen Abnahme.
FAHRER

Wertungsberechtigt zum DMSB-Drag-Racing-Pokal sind Fahrer, die im Besitz der Nationalen Lizenz Stufe B (für die Klasse Junior Drag Bike gilt: mindestens die J-Lizenz des DMSB) oder einer höherwertigen DMSB-Fahrerlizenz sind.

Fahrer mit einer Nationalen Lizenz Stufe B oder einer höherwertigen DMSB Fahrerlizenz sind beim Nennungseingang zu den Veranstaltungen des DMSB-Drag-Racing-Pokal zu bevorzugen.

Fahrer, die im Besitz der Nationalen Lizenz Stufe C oder C Plus bzw. DMSB Startzulassung (DSZ) sind, sind bei den einzelnen Veranstaltungen teilnahmeberechtigt, erhalten jedoch keine Wertungspunkte zum DMSB-Drag-Racing-Pokal. 
 
 
NENNUNG

Die Nenngebühr beträgt 100€ bis Nennschluss und nach Nennschluss 120€. Nennschluss ist Freitag, der 25.05.2018, 24:00 Uhr
 
Die Nennung erfolgt ausschließlich per Mail an: anmeldung@speeddays.info

Für die Nenngebühr erwerben alle Teilnehmer eine SPEEDDAYS-Fahrerlizenz in unserem Onlineshop. Dort kann mit PayPal, Sofortüberweisung oder per Banküberweisung gezahlt werden.
 
Auch die Teilnehmer der Gruppe Junior Dragster / Junior Drag Bike müssen die Nennung über per Mail an uns durchführen. Hier ist zu beachten, dass in der Mail klar beschrieben ist, dass es sich um einen Junior Dragster / Junior Drag Bike handelt.  Die Starter in der Klasse JD & JDB zahlen keine Nenngebühr. Begleitende Erwachsene & Mechaniker zahlen das normale Eintrittsgeld an der Tageskasse.
 
PUNKTEWERTUNG

Punkte für die einzelnen Klassen werden wie folgt vergeben:  Jeder Teilnehmer erhält 10 Punkte nach erfolgter Dokumenten- und Technischer Abnahme für die
Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung (Treuepunkte).
 
Je Qualifikationsplatz 1 Punkt, max. 16 Punkte. Bei mehr als 16 Qualifikationsteilnehmern, wird ab Platz 17 jeweils 1 Qualifikationspunkt vergeben (z. B. 8 Teilnehmer Platz1 = 8 Punkte, Platz 8 = 1 Punkt; 19 Teilnehmer 1. 16 Punkte, ab Platz16 je 1 Punkt).
 
Für die Teilnahme an der ersten Eliminations-Runde erhält jeder für die Elimination Qualifizierte 10 Punkte. Für jede gewonnene Runde werden 20 Punkte vergeben.  Eine Wertung innerhalb einer Klasse erfolgt nur, wenn mindestens vier Starter an der Qualifikation teilnehmen.

Bei Abbruch eines Rennens werden die Rundenpunkte in einer Klasse für die Rundensieger nur dann vergeben, wenn alle Paarungen der Runde dieser Klasse gefahren wurden. Im anderen Fall werden die Punkte bis zum letzten vollständig gefahrenen Durchgang der Klasse vergeben.
Home Datenschutz Impressum